Startseite » Uncategorized » den „Inkriminierten“…

den „Inkriminierten“…

…hat’s wohl erwischt, bzw. sich vom Acker gemacht; wie ich über Horst Horstmann erfahren hab.

man kann sagen, „Herr Karl’s Blog“ war sowas wie die Bild von Klein-Neuland – von (fast) jedem strengstens ignoriert, über den Inhalt wusste dann aber doch (fast) jeder bestens Bescheid… also über Kumpels, per Mail zugetragen etc^^

Aus der ‚aktiven‘ Zeit hab ich leider keinen, am gerechtesten gedenken wir seiner aber wohl mit einem Screenshot:

dhkscreenshot

zum Vergrößern anklicken

(ich dachte erst, hier hätte jmd mit „legalen Schritten“ nachgeholfen, Karl hat sich ja nicht unbedingt viele Freunde gemacht – „Diese Adresse … nicht verfügbar“ ist jedenfalls nur Standardtext…)

ok, mal ernsthaft – im Lauf der Zeit hat Karl so einige Aktionen gerissen, die *leicht* niveaulos waren, um nicht zu sagen unterste Schublade.
Einige seiner „Gegner“ haben sich in Sachen Niveau-Limbo allerdings auch nichts nehmen lassen; und wenn „Sündenbock“ mal ein ® verdient, wär Karl dafür prädestiniert…
Ob man seine Seite jetzt als Troll-, Stalker-, Mobbing-; Joke-, Satire- oder Funblog bezeichnet – alles in allem; für mich war dieses „Projekt“  jedenfalls nicht ganz uninteressant, v.A. betreffend „Gruppendynamik“.

Auf jeden Fall schade um die Archive. Da waren einige ganz interessante Sachen dabei, v.A. in den frühen Threads. Bei Webarchives ist er zwar 5 mal drin, allerdings nur die Hauptseiten – Threads inkl. Kommentare sind futsch…
soviel zu „das Netz vergisst nichts“ 😉

Wie auch immer – in jedem Fall eine wirklich „spezielle“ Seite weniger. Schließen wir den Nachruf auf seinen Blog mit der alten Volksweise:
Einmal muß jeder gehn, und wenn dein Herz zerbricht – davon wird die Welt nicht untergehn …

Update: er ist (mit neuem Blog) auferstanden

Advertisements

6 Kommentare

  1. Manfred Peters sagt:

    Brüderle ist weg, dHK ist weg und lässt viel Spielraum für Spekulationen. Was ist schlimmer für die „Heute-Show“?
    Wenn nicht etwas Fatales passiert ist, Karl taucht irgendwann wieder auf,es sei denn, er hat im Auftrag gearbeitet und diesen „zur vollsten Zufriedenheit“ erfüllt.
    Ich lass mich in der Zwischenzeit von einer Politkommissarin (ver)kraulen. 😉

    • Der Duderich sagt:

      Weiß nicht, wie ernst Du Deine Reaktion auf Ruby’s Kommentar meinst. Sie als ‚Politkommissarin‘ zu titulieren halte ich trotz allem für nicht ganz fair. Du fällst übrigens auch nicht besonders dadurch auf, die Meinung von politisch Andersdenkenden zu tolerieren.
      Ich glaube, wenn Du die Maßstäbe, die Du an andere ansetzt auf Dich selbst anwenden würdest, dann würdest Du sehr viel ‚kleinere Brötchen backen‘.
      Ich mag Dir Unrecht tun. Aber ich empfinde Dich als Jemand, der sich über andere Meinungen erhebt, ohne dass diese Überhöhung für mich nachvollziehbar wäre.
      Ähnlich wie der Herr Karl (Friede seiner linksliberalen Asche) strebst Du keine argumentative Auseinandersetzung an, sondern wirst einfach nur persönlich diffamierend. Meine Wahrnehmung – ich kann mich irren. Ruby als Politkommissarin zu benennen, wäre dann schon einer argumentativen Untermauerung wert.
      Fühle Dich eingeladen, Dich darauf einzulassen, wenn Du Dir das zutraust. Vor Ort.

      Du hast begründet, dass Du mich nicht mehr kommentieren willst, weil ich irgendwann die Entscheidung getroffen habe, Kommentare zuvor freizuschalten. Ich hatte dafür meine Gründe. Diese waren nicht Andersdenkende zu zensieren. Ich hielt und halte dieses Argument für vorgeschoben.

      Niemanden habe ich zensiert, weil er gegen mich argumentiert hätte. Habe in seltenen Momenten zensiert, wenn die Regeln des Anstandes und fairen Umganges überschritten wurden.

      Würde ich Dich einladen, Deine Position bei mir zu vertreten, wenn es anders wäre?

      Wir sind sicherlich in vielen (den meisten) Positionen anderer Meinung.

      Genau deshalb hielte ich es für gut, wenn Du vor Ort (bei mir) Deine Kommentare einstellen würdest. Denn eventuell können meine Leser etwas von Dir lernen, oder vielleicht auch Du in der Reaktion von meinen Kommentatoren und meiner.

      Denn die Wahrheit hat doch keiner von uns gepachtet. Wenn Du, wie ich, nicht Wissender, sondern Suchender bist, dann lass Dich darauf ein – oder begründe, warum Du es nicht tust.

      Grüße,
      der Duderich

    • Manfred Peters sagt:

      Hallo Du, der & ich,

      schnallst Du es nicht, wir sind nicht „politisch Andersdenkende“, sondern Ihr seid bestenfalls Traumtänzer* und ich bin u. a. auch durch meine Sozialisierung entsprechend der heutigen politischen Einschachtelung „Realo“.
      Die Trennung von Deinem Blog hat ursprünglich nichts mit der Moderation/Zensierung zu tun
      sondern begann hier.
      Ich habe mich auch höflich mit Begründungen und in aller Form bei Dir so verabschiedet:
      „Lieber Duderich,
      bevor Du Dir noch etwas antust, alle möglichen Defizite liegen objektiv bei mir!
      Ich will nicht alle aufzählen, denn das kommt in dieser Gesellschaft ja nicht so gut an,

      PS: Dies ist definitiv mein allerletzte Kommentar hier, da könnt Ihr mich noch so Missverstehen/ Verdrehen/Interpretieren /Bezichtigen/… und Euren Unmut kundtun; macht’s besser!

      Soweit im Moment, die Lufthoheit auf Deinem Blog haben inzwischen andere* übernommen, da ist kein Platz für mich geschweige denn „Andersdenkende“.

      *Ausgenommen der Spaltpilz,Denunziant, Chauvinist, … und …, den inzwischen die Mehrheit Deines Kommentariats meint huldigen zu müssen. Deinen Anteil daran nicht zu vergessen. 😦

    • Der Duderich sagt:

      @ Manfred Peters:
      Habe verstanden.

      Bye…

  2. garfield080 sagt:

    was „Fatales“ kann man ziemlich sicher ausschließen.
    Auch wenn Google (=blogspot) mit der NSA zusammenarbeitet & so einiges über seine Kunden wissen dürfte – den Blog schalten sie wohl kaum für dich ab; und bei ernsthaften privaten Problemen hätte (-zumindest ich-) erstmal andere Sorgen als mein virtuelles Ich…

    im Nachhinein kommt mir der Text auch bißchen zu negativ vor…
    abgesehn vom Unterhaltungswert – anfangs hatte sein Blog MMN auf jeden Fall Berechtigung.
    Bis er halt angefangen hat, sich auf alles „Linksextreme“ einzuschießen (woran „spezielle Freunde“ MMN aber auch gewissen Anteil hatten… der Grad von Ursache/Wirkung ist hinterher schwer auseinanderzuhalten)

    Dicht machen, seine (?) Entscheidung – MMN hätte er den Blog aber nicht löschen sollen. Da waren echt einige interessante Sachen drunter, z.B. die Diskussionen mit „Rosi“… ich hatte eigtl gehofft, Karl meldet sich hier selbst mal zu Wort & sagt was abgeht, bei meinen durchschnittlich 3, 4 Klicks ist nur die Frage, ob er die Seite überhaupt kennt.
    jedenfalls ist er auch mit der Endung .de bei webarchives, vllt auch noch andere Länderkürzel

  3. garfield080 sagt:

    (update: Formatierung, „Volksweise“, und wenn ich’s raushab evtl noch ein vernünftiger Screenshot…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: