Startseite » 2014 » März

Archiv für den Monat März 2014

Agitation der Woche

Der begehrte Preis für Agitation der Woche geht an’s… ♫ tataa: ARD-Morgenmagazin!

Montag berichtete es über die Gründung der „Ukrainischen Nationalgarde“.
„MoMa“-Reporter Markus Preiß begleitete des jungen Freiwilligen Nikita Beljakow durch die Rekrutierung, sah sich Ausbildungs-Gelände an & sprach mit Ausbildern der neuen Nationalgarde…
im weiteren Verlauf wurde das „Personal“ dann  ausschließlich als Soldaten, die Truppe als Armee bezeichnet – als ob es sich hier um die ganz normalen Streitkräfte der Ukraine handeln würde, keine paramilitärische Miliz – dabei viel, viel Pathos; größte Bewunderung  für den Patriotismus – und Hoffnung, daß dieser „nie gebrochen wird“
Preiß bangte dabei allein um das Schicksal der „Jungs“ – wo derartig kompromissloser Patriotismus hinführen könnte, macht ihm dagegen keine Sorgen.

Nach Auflösung von „Berkut“ wurde die neue Nationalgarde ins Leben gerufen, Chef des Sicherheits- und Verteidigungsrats Andrej Parubi will der Nationalgarde die Hälfte der 40.000 einberufenen Reservisten zuteilen, viele Freiwillige kommen aus der Maidan-Bewegung.
Wg. evtl. befürchteter Illoyalität der Streitkräfte soll sie vielleicht sowas wie die syrische „NDF“ werden – unter ggb. Umständen grundsätzlich nachvollziehbar…
zu hören (5′28″) daß Ausbilder „Vitali“ bereits Maidan-„schlachterfahren“ ist, macht aber leicht hellhörig, auch wenn das erstmal nicht viel heißen muß – laut WSWS sollen ihre Mitglieder aber tatsächlich v.A. aus dem rechtsextremen Umfeld kommen.[1]

Wie auch immer – beim „MoMa“ werden die ca. stündlich wiederholten Beiträge i.d. Regel nur beim ersten Mal vollständig gezeigt, danach leicht gekürzt.
…und bei den folgenden Beiträgen fehlte dann auch „zufällig“ gerade der Teil, in dem die Truppe als „Nationalgarde“ benannt wurde – so daß der Zuschauer den Eindruck haben musste, er würde hier nur ganz normale Rekruten in der Grundausbildung sehen.
Für „Spät“aufsteher war die eigentliche Nachricht – Neu-Gründung einer paramilitärischen Einheit – so nicht mehr ersichtlich. V.A. bleibt der sich aufdrängende Eindruck, daß sich ein Rechtsextremer seine Miliz aufbaut, aus.
Das ist doch mal professionell-subtile Agitation wie aus dem Lehrbuch (v.A. da die ÖR in den letzten Jahren stark nachgelassen haben) – der erste Platz ist also hochverdient.

Die weiteren Plätze:

(mehr …)

Advertisements