Startseite » Alltag » MH17 – Fragen, die niemand wagt zu stellen

MH17 – Fragen, die niemand wagt zu stellen

Der mysteriöse Absturz des Malaysia Airlines Flug „MH-17“ wirft weiterhin unzählige offene Fragen & Spekulationen auf.

z.B.: wie mögen sich die trauernden Angehörigen, Partner, Freunde dabei fühlen, …

    • die sterblichen Überreste ihrer Lieben in einem Zustand zu wissen, der ein letztes Abschied-Nehmen vermutlich unmöglich macht
    • diesen auf absehbare Zeit (wie auch viele Familien der Bürgerkriegs-Opfer) mangels Zutritt auch nicht am Ort des Geschehens vollziehen zu können
    • beim pietätlosen Umgang1 Zutritt-Befugter wiederum zum Zuschauen verurteilt zu sein
    • mit den bürokratischen Erfordernissen eines Todesfalls konfrontiert, dabei aber
    • bislang (bzw. noch) im Unklaren, ob & ‚wie‘ die Angehörigen überhaupt „nach Hause“ kommen
    • …um ihre Toten während all dem von Politik vereinnahmt und Kriegstreibern instrumentalisiert zu wissen…?

tja, wie…? Ich kann an dieser Stelle nur mein ernstgemeintes Beileid ausdrücken.

(falls dieser zugegeben eher langweilige Text eventuelle Erwartungen enttäuscht hat – ich entschuldige mich im Voraus… dafür wird er aber vermutlich ne ganze Menge Klicks ‚generieren‘)


[1] Nein, die Separatisten waren’s diesmal nicht.

Advertisements

11 Kommentare

  1. Garfield sagt:

    zur Vollständigkeit:
    dieser Text richtet sich nicht gg (MMN auch notwendige) Recherche, auch von Bloggern.

    aber wenn man Leuten den ‚fröhlichen Rätsel-Spaß‘ förmlich „ansieht“, die ohne Wikipedia vermutlich nicht mal ihre Satellitenschüssel von einem 2D-Radar unterscheiden könnten, dann aber die wildesten Mutmaßungen raushauen, … sorry.

    …und nb der genannten Vereinnahmung & Kriegshetze wider allen (bisher) fehlenden Beweisen –
    obendrein sind da noch die Journalisten, die sich nicht mal zu schade sind, trotz knapp 300 Opfern nach reinen Indizien zu (ver)urteilen – ist ja nur Massenmord

  2. Garfield sagt:

    bei der Gelegenheit & weil’s re:fefe nicht mehr gibt – Fefe zum Thema:

    >> Was die einzelnen Parteien wissen, kann man aus ihrem Verhalten rekonstruieren. Die Amis und Russen haben ordentliches Militärequipment und wissen, wer das war.
    Ich nehm mal an, Fefe ist in Sachen moderner Radartechnik & elektronischer Kampfführung/Aufklärung genauso ein „Experte“ wie ich… die Russen eventuell – warum die Amis es nicht unbedingt wissen müssen – meine laienhafte Einschätzung hab ich hier schon mal zu Protokoll gegeben.
    >> „Wenn es die Russen wären, hätten die Amis ein Fass aufgemacht. Also sind es nicht die Russen.“
    siehe oben.
    >> „Wenn es die Separatisten wären, hätten sie die Blackboxen vernichtet und wären da jetzt nicht abgezogen. Und Russland würde nicht Aufklärung fordern sondern die Klappe halten, damit nicht der Eindruck entsteht, dass sie diese Monster noch decken.“
    eine Blackbox zeigt soweit ich weiß weder den Typ der Rakete, der die Maschine (evtl.) getroffen hat; noch wer sie gestartet hat… entlastend, aber kein Beweis für irgendwas. Aufklärung fordert jeder, dipl. Blabla…
    >> „Bleibt nur noch die Ukraine.“
    MMN zwar nicht nur, wenn auch der Hauptverdächtige – v.A. bin ich im ersten Teil (über den Zitaten) ziemlich einer Meinung mit ihm.

    Am Ende bleibt auch das hier Geschriebene – von mir wie fefe – aber eh nur laienhaftes „hätte-hätte-Fahrradkette“. Von daher…

    edit – für alle die an Fakten statt Halbwissen interessiert sind, empfehle ich mal den Thread zum Thema im NVA-Forum. Bisher noch nicht gelesen, ist m.Erf.n. aber ausgewogener & neutraler als z.B. „augengeradeaus“ etc.

  3. Manfred Peters sagt:

    Bist Du „Herr Niemand“
    Die Toten werden nicht nur von Politik und Kriegstreibern vereinnahmt, auch die Medien und einige Blogger (besonders einer als „Leichenfledderer“*) bedienen sich.
    Damit müssen sie und ihre Hinterbliebenen leben.:-(
    Spreng lässt in seinem Beitrag wenigstens Widerspruch zu (siehe auch mein Kommentar 36 und 65), während die Hetzerfurie Will (Talkshow diese Woche) jeden?/meinen inhaltlichen Widerspruch im Diskussionsforum löschen lässt. Die 5 gegen Einen Veranstaltung hatte schon etwas gruseliges, wenn man bedenkt, dass der ehemalige Nato-General Kujat noch der Friedensengel war.
    * @ „tja“
    Woher kommt mir nur die Verwendung des „Ш ((t)scha)“ so bekannt vor? 😉

    • Garfield sagt:

      was bin ich, ein „Niemand“…? Anmache…? vor die Tür gehn…? 😉

      Daß mir niemand unbekannt ist wär zuviel gesagt – „Niemand, Herr“ kenn ich aber tatsächlich nicht.

      Der Spreng war nur willkürlich rausgepickt. Auch wenn ich ab&zu online bin – aktuell hab ich im „echten“ Leben mehr als genug los, meine Vergleichsmöglichkeiten halten sich in Grenzen.
      Daß er Gegenreaktionen zuläßt – auch wenn man von einem Ex- Bild-Mann anderes erwarten könnte: als der große Aufdecker & Merkel-Oppositioneller als der er sich jetzt gibt, sollte das für ihn – immerhin nicht anonymer Blogger „irgendwer“ mit nur 2,5 Lesern – aber eigtl selbstverständlich sein. Bei mir gibt’s dafür jedenfalls keine Pluspunkte.

      Woher dir das “Ш ((t)scha)” bekannt vorkommt – tscha, woher nur…
      anfangs machte stilstand MMN einen guten Job, weil die Reaktionen der Foristen/online eben komplett diametral zu den „offiziellen“ verliefen. Dein Argument der Verhältnisse kenn ich ja – aber wenn du dir z.B. das SF-Forum ansiehst… ohne Worte.
      übertreiben kann man’s natürlich auch i-wann …

      Die einen sehn hinter jeder Ecke Querfrontler, die andern NATO-Agenten… jedenfalls *interessante* Zeiten in denen wir leben. Ich bin inzw überzeugt, zuviel Politik ist ganz & gar ungesund.

  4. Garfield sagt:

    PS. bei Gelegenheit kannst du mir ja vllt einen Tipp geben, ehrlichgesagt bin ich nämlich zu faul herauszusuchen wer oder was mit „Herr Niemand“ gemeint war

    • Manfred Peters sagt:

      „Fragen, die niemand wagt zu stellen“
      Du hast sie doch gestellt und damit …
      Bitte um Entschuldigung für meine plumpen Beiträge. 😦
      Ich habe heute wohl meinen schlechten Tag, wenn es so weiter geht, muss ich noch bei Karl ein Praktikum machen. ;-(

  5. Garfield sagt:

    … aaha! Naja, einer muß ja der erste sein. Vllt bin ich aber auch tatsächlich ein Niemand? wer weiß das schon…

    @schlechter Tag: zufälligerweise hatte ich erst letztens ne Diskussion darüber (nichtmal Netz-bezogen), wieviel Mißverständnisse rauskommen können, wenn Gesten, Tonlage, Mimik.. fehlen, sogar unter Bekannten.

    zu deinem Link: so wie ich summacumlaude (16:52) verstanden hab, hat er hat bloß gemeint daß man Israel kritisieren darf – dabei nur keine auf Israel zugeschnitten Spezialkategorie wie „Zionismus“ benutzen … dann würde deine Aw (17:18) tatsächlich nicht ganz passen…
    wenn ich mit meiner Interpretation nicht irre, find ich das Statement aber trotzdem problematisch. mein Senf dazu an Ort & Stelle.

    und ча, nochmal zu Klaus Jarchow: wenn du meine Diskussionen mit ihm durchgehst (allerdings schwer zu finden/bzw *etwas* weiter hinter, mit seiner Post-Frequenz kann ich nicht mithalten), kannst du dir wohl am besten ein Bild machen.

    …so, um zuletzt noch an „übertreiben kann man’s natürlich auch i-wann „ anzuknüpfen:
    >> muss ich noch bei Karl ein Praktikum machen
    unbestreitbare Qualitäten (von der moralischen Bewertung mal abgesehn) muß man ihm schon zugestehn – von daher, deine Entscheidung.
    Neben dem Potential als „Kommentaren-Vertretung“ (das ich anfangs echt gesehn hab) – lustigerweise hat mir an „Screenwatch“ (Flatterwatch verpasst) gerade der leicht anarchistische „Touch“ gefallen… so in etwa was Spongebob unter den „Kinder“serien ist.

    – editierter Text –

    • Manfred Peters sagt:

      Wegen der vorgerückten Stunde:
      1. Deine Kommentare beim Fäkalagitator habe ich verfolgt.
      Ich habe ich es dort wohl auch zwei Tage ausgehalten. 😦
      Interessant auch Pan T., der zu der Zeit seinen „alten Freund“ noch vehement verteidigt hat.

      2. Neuer Stern am Bloggerhimmel „http://ninatabai.com/“

      3. Libyen oder überall, wo die USA sich einmischt, hinterlässt sie zerstörte Gesellschaften mit dem besten Nährboden für Extremisten. Ob dahinter eine Strategie steckt?
      4. Karl, war wieder mal einer meiner verschlüsselten Witze. Karl hat bei mir bis in die nächste Steinzeit und zurück verschissen, eher ein interessanter Fall für den Psychiater.

  6. Garfield sagt:

    zu noch vorgerückterer Stunde (hab inzw meine Photoshop-Kenntnisse erweitert → Thema „Standoltältester“, vllt starte ich einen Zyklus):

    den Witz hab ich schon verstanden, deshalb ja auch „moralische…“ … gewisses Können muß man ihm aber zugestehn. Unterdessen ist mein comment bei k&k ist im Spamordner gelandet.
    Neuer Stern, wär ja an der Zeit. Ihren Namen hab ich zwar bei Genova entdeckt, den Blog kannte ich aber nicht.

    interessanterweise hat pantoufle ungefähr zeitgleich(?) dicht gemacht…
    vllt hat er’s nicht ausgehalten, daß ausgerechnet ein so (Gedächtnis-Zitat) „nervtötender Schwätzer“ wie ich
    für ihn in die Bresche springt
    aber ich will mir da nicht zu viel anmaßen. An solchen Leuten besteht MMN eh kein Mangel.

    btw, mal zu Land & Leuten grundsätzlich: „das Äußere spielt keine Rolle“ gilt meiner Erfahrung nach auch oft für’s Verhalten – guckt man mal von der Seite, sieht man erstmal wie man sich irren kann, in beide seiten… „Angeber [/IQ+Berechnung] haben mehr vom Leben“ stimmt leider; v.A. braucht es Jahre, Leute nur halbwegs zu kennen. Das gilt schon für’s „real life“, wo die Einschätzung einiges leichter ist… eine Online-Bekanntschaft wirklich einzuschätzen, ist vermutlich sowieso unmöglich (bis auf das, was vllt „auf dem Silbertablett“ serviert wird…)
    – letzter Abs. editiert/Verständlicheit –

  7. Truvor sagt:

    „Wenn der Berg nicht zum Truvor kommt, dann kommt Truvor zum Berg“ 😉
    Habe hier http://www.spiegelfechter.com/wordpress/129830/spiegel-online-und-der-phantom-konvoi-hysterie-luegen-und-heuchelei#comment-301978 (die Fortsetzung des Kommentars ist gleich da unten) Deinen Kommentar beantwortet.

  8. Marni sagt:

    This site is like a clmssrooa, except I don’t hate it. lol

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: