Startseite » Philosophie

Archiv der Kategorie: Philosophie

Das Böse

eben gesehn & ab sofort in der Videothek Ihrer Wahl erhältlich – ein zeitloses Thema: „Täter ohne Reue“

Das Phänomen der Sozio- bzw. Psychopathie – in Gutachten als dissoziale Persönlichkeitsstörung bezeichnet, auch wenn es keine eindeutige ICD-Klassifikation gibt, sich Wissenschaft in Bezeichnung & Thematik noch weitgehend uneinig ist und manche Werke (nicht nur) in Wortwahl eher an Zeiten von Hexenbulle & Co. erinnern[1] – erfreut sich zunehmender Aufmerksamkeit.

Die Doku setzt sich mit dem Thema auseinander, kommt zu dem Fazit daß „freier Wille“ ein Mythos ist & läßt den Zuschauer mit der nüchternen Lektion zurück, weder „besser“ noch viel anders als der „Teufel von nebenan“ zu sein – sondern unter Umständen genau wie der Massenmörder der SS gehandelt zu haben


Dokumentation von Karin Jurischick ℗ Bildersturm-Filmproduktion


[1] siehe u.A. Martha Stout („Der Soziopath von nebenan“); Psychologie News„Woran wir einen Soziopathen erkennen“

Demokratie & Deutungshoheit

(kein aktuelles Thema & eigtl wollte ich zwischendurch nur mal kurz auf einen interessanten Artikel eines ‚Kollegen‘ hinweisen… wurde aber leicht ausschweifend)

Ägypten, 2013 – 2 Jahre nach „arabischem Frühling“ und monatelangen Protesten wird der neue Präsident vom Militär gestürzt… während in Deutschland einige über diesen „weiteren Sieg des Volkes“ erst reflexartig in Euphorie ausbrechen, einigen sich die meisten schnell darauf: was hier gelaufen ist war ein reiner Militärputsch – und zu verurteilen…

Ein Putsch, keine Frage – an sich ja eine völlig wertfreie Bezeichnung, auch das Stauffenberg-Attentat¹ wird z.B. in der Wikipedia als „versuchter Putsch“ geführt. Mursis Absetzung gilt für die meisten aber als illegitimer, „böser“ Putsch.
Die Lage in Ägypten ist kompliziert, nach Mubarak hat sich der Militärrat auch nicht gerade „vorbildlich“ verhalten, mal milde ausgedrückt…
die Lage dort & auch die Motive des Militärs aber mal komplett außer acht gelassen – angenommen, das ägypt. Militär hätte hier in reinem Interesse d. Bevölkerung gehandelt, und nur getan, wozu sie selbst mangels Möglichkeiten nicht fähig war:

war die Absetzung Mursis „illegitim“ – allein weil er demokratisch gewählt war? Hätte das Volk alle (legalen & vom Verfassungsgericht abgesegneten) Entscheidungen hinnehmen und „Demokratie-konform“ x Jahre auf Neuwahlen warten müssen?

In Diskussionen bekam ich u.A. zu hören, es gäbe in einer Demokratie „keine höhere Instanz“ als die gewählte Regierung – sinngemäß: „demokratisch“ = legitim…
ganz davon abgesehn, ob rechtmäßig automatisch = Recht ist, nur weil unter demokratischen Bedingungen legalisiert – wirft das natürlich die Frage auf, was überhaupt „demokratisch“ ist – und v.A. wer legitimiert ist, das zu entscheiden.

(mehr …)

produktiver Arbeiten durch gezieltes Aufschieben

durch ARTE bin ich auf John Perry (Autor von „The Art of Procrastination / Einfach liegen lassen“) & eine hochinteressante Philosophie aufmerksam geworden – professionelle Prokrastination:

Sendung auf Arte+7 (Erstausstrahlung 21.09. 23:00)

wer die Sendung lieber aufschiebt – „gezielte Prokrastination“ in Kurzfassung: Huffingtonpost (englisch)

Update: für unstrukturierte Prokrastinatoren birgt das Internet laut John Perry übrigens eine große Gefahr, was ich nur bestätigen kann